Russland auf der Hannover Messe 2017

Unternehmen, die sich für Russland interessieren, können sich auf der Hannover Messe am Stand der Niedersächsischen Landesvertretung in Moskau (Halle 3) und beim „Russlandnachmittag“ am 24. April informieren.


Auch auf der diesjährigen Hannover Messe werden wieder zahlreiche Delegationen aus Russland erwartet. Um Unternehmen aus Niedersachsen bei ihren Kontakten zu den russischen Delegationen zu unterstützen, ist die Nieder- sächsische Landesvertretung in der Russischen Föderation in diesem Jahr mit einem Informationsstand in Halle 3 vertreten.

Der Stand wird gemeinsam mit der Partnerin des Landes Niedersachsen in Polen – dem Partnerland der diesjährigen Messe – betrieben. Wir laden alle an Russland und Polen Interessierten ein, diesen „Gemeinschaftsstand“ in Halle 3, Stand H 31/4, zu besuchen. Details finden Sie hier.

 

Russlandnachmittag am 24. April

Ein interessantes Programm bietet der „Russlandnachmittag“ am ersten Messetag. Im Rahmen dieser Veranstaltung findet am Montag, den 24. April 2017 von 16 bis 18 Uhr die Podiumsdiskussion "Moskau - Stadt der Investitionsmöglichkeiten. Praktische Aspekte" statt, zu der wir Sie im Namen der Veranstalter recht herzlich einladen.

Anhand von Erfahrungsberichten vorrangig niedersächsischer Unternehmen, die sich im Moskauer Stadtgebiet niedergelassen haben, werden die Möglichkeiten für Investitionen und die sich daraus ergebenden Chancen beleuchtet:

Alle Podiumsteilnehmer verfügen über eigene Strukturen in der Stadt Moskau und berichten pragmatisch aus Sicht des Mutterhauses und auch aus Sicht der russischen Niederlassungen über Herausforderungen, Fallstricke und Erfolgsgeschichten sowie „Lessons Learned“ in Bezug auf Gründung von Niederlassungen, Joint Ventures, Unternehmenskauf, Produktionsstätte oder Lohnfertigung.

Im Anschluss zur Podiumsdiskussion besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen und mit den Podiumsteilnehmern und Vertretern der Stadt Moskau in Kontakt zu treten. Nach der Veranstaltung lädt die Regierung der Stadt Moskau auf ihrem Messestand zu einem Begrüßungscocktail ein.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Programm.

Die Veranstaltung wird durch die Moskauer Stadtregierung mit Unterstützung der IHK Hannover und des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft durchgeführt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist aber begrenzt und die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Sie können sich direkt beim Department für außenwirtschaftliche und internationale Beziehungen der Stadt Moskau anmelden. Bitte nutzen Sie dafür dieses Anmeldeformular und schicken Sie es an Anastasia Sibileva, E-Mail:  SibilevaAV(at)mos.ru

Außerdem findet bereits von 14 bis 16 Uhr eine Veranstaltung des Russia-Germany Business Dialogue unter dem Motto „Thinking forward, moving forward“ statt, auf dem Kooperationsmöglichkeiten aufgezeigt werden und auch Unternehmen über ihre Erfahrungen berichten. Das Programm finden Sie hier in englischer Sprache.

Ihre Ansprechpartner für Fragen zu diesem Beitrag sind:

 

in Celle:
Frank Neumann
Bevollmächtigter Auslandsrepräsentanzen
und Kooperationen
Telefon +49.5141.973-282
E-Mail: koop(at)dman.de

 

 

in Moskau:
Anna Urumyan
iRepräsentantin der DMAN
und des Landes Niedersachsen in Moskau
Telefon: +7 495 730 40 43
E-Mail: a.urumyan(at)dman.de